Dauerhafte Haarentfernung

Die dauerhafte Haarentfernung hat sich in den Jahren stark verändert. Während vor einigen Jahren noch schmerzhaft epiliert oder gewaxt hat und mit den Nebenwirkungen wie Hautrötungen, Juckreiz und gar Entzündungen leben musste gibt es heutzutage andere Methoden von professionellen Kosmetikstudios. Diese erlauben es innerhalb weniger Sitzungen punktgenau die gewünschte Zone dauerhaft von Haaren zu befreien ohne dabei großen Schmerzen zu unterliegen. Diese neuartigen Technologien der dauerhaften Haarentfernung erfreuen sich täglich größerer Beliebtheit, da es nicht nur eine nachhaltige Lösung für Körper und Ästhetik ist, sondern auch auf Dauer die eigenen Finanzen unterstützt, da man nicht mehr auf Rasierschaum, Rasierer, Epilierer oder anderes angewiesen ist.

Funktionsweise der dauerhaften Haarentfernung

Bei der dauerhaften Haarentfernung werden entweder mit IPL-Geräten oder mit Diodenlaser-Technologie Lichtimpulse auf die ausgewählte Hautzone geschossen. Diese Lichtimpulse werden von dem sich im Haarbefindlichen Farbstoff namens Melanin aufgenommen und in Wärmeenergie umgewandelt. Die Wärmeenergie gelangt in Form von Hitze bis zur Haarwurzel und sorgt dort für eine Isolierung der Haarwurzel von den Nährstoffen. Nach maximal 21 Tagen ist die Haarwurzel ausgehungert und langfristig verödet. Bereits nach der ersten Behandlung erfolgen sichtbare Ergebnisse, jedoch sollte man mehrere Behandlungen durchführen um hellere, kleinere Haare die bei der vorherigen Behandlung nicht getroffen wurden weitere Male gezielt zu erreichen und ebenfalls zu veröden. Mit der Spark Diodenlaser Technologie werden durchschnittlich maximal acht Behandlungen empfohlen um eine vollständige, dauerhafte Haarentfernung zu gewähren.
Funktionsweise der dauerhaften Haarentfernung
Methoden für dauerhafte Haarentfernung

Welche Methoden gibt es für dauerhafte Haarentfernung?

Generell unterscheidet man zwischen zwei Methoden der dauerhaften Haarentfernung: Zum einen gibt es die IPL-Methode, in der Langform als Intense Pulsed Light bezeichnet.  Auf der anderen Seite gibt es die dauerhafte Haarentfernung mittels Diodenlaser. Hierfür wird der sogenannte Alexandritlaser verwendet. Die Unterschiede zwischen beiden Methoden der dauerhaften Haarentfernung liegen in der Art des dafür verwendeten Lichts. Beim IPL werden Wellenlängen zwischen 400nm und 1000nm verwendet. Dementsprechend gelangen die Lichtstrahlen in verschiedene Ebenen der Haut. Ein weiterer Unterschied und Nachteil dabei ist, dass nicht gezielt gearbeitet werden kann und nicht nur die Haare selbst, sondern auch die umliegenden Gebiete des Haars mitbehandelt werden. Beim Diodenlaser hingegen wird das Haar gezielt verödet und lässt die umliegenden Bereiche der Haut unberührt. 

Wie lang dauert eine Behandlung für die dauerhafte Haarentfernung?

Die Dauer Sitzungsdauer bei der dauerhaften Haarentfernung ist abhängig von der zu behandelnden Körperzone. Für eine Haarentfernung unter den Achseln sollte man beispielsweise etwa 15 Minuten pro Seite einplanen. Eine Sitzung für die Haarentfernung an den Beinen dauern etwa 30-40 Minuten. Zusätzlich ist wichtig zu wissen, dass die Behandlung an helleren Haaren etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen kann als an sehr dunklen Haaren.

Wie viel kostet die dauerhafte Haarentfernung?

Die Kosten der dauerhaften Haarentfernung sind ebenfalls abhängig von der Größe und Haardichte der Körperzone. Durchschnittlich kostet zum Beispiel eine Haarentfernung an der Oberlippe etwa 70,00€ pro Sitzung. Für die dauerhafte Haarentfernung an den Unterschenkeln fallen hingegen bereits etwa 120,00€ pro Sitzung an.

Finde Studios die dauerhafte Haarentfernung anbieten

{{ currentTax.activeTerm?currentTax.activeTerm.name:' ' }}

  • Kein Inserat entspricht deinen Suchkriterien. Reset Filters